Kürbis-Muffin

Kürbiscrémesuppe

Walnusskuchen

 

 

 

 

 

 

 

Kürbis-Muffin
einfach nur umwerfend!

Zutaten:
400 g Kürbis (eine aromatische Sorte wie z.B. Hokkaido oder Butternuss)
330 g Rohrzucker (weißer geht auch, der braune ist aber runder im Aroma)
4 Eier
300 g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
1/2 bis 1 Teelöffel gemahlener Zimt (je nach Geschmack)
170 ml Öl (z. B. Rapsöl aus der Region)
100g gehackte Walnüsse

Hokkaido oder Butternusskürbis sind zwei Sorten, die mit Schale verwendet werden und daher nur in Würfel geschnitten werden müssen. In der Küchenmaschine wird nun eine kleinkrümelige Masse aus dem festen Kürbisfleisch. In einer weiteren Schüssel die Eier mit dem Zucker schaumig verrühren. Öl langsam mit hinein geben. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt und den Walnüssen dazugeben und gründlich vermischen. Nun die Kürbismasse dazugeben und einrühren
der Backofen wird auf 180°C vorgeheizt. Die Muffinmasse in Förmchen verteilen und etwa 20-25 min backen. (Stäbchenprobe)

Nach dem abkühlen kommt noch Zuckerguss auf die kleine Kunstwerke und schon kann geschlemmert werden!
 

Nicht nur in Muffin-Form, auch als flacher Kuchen (z.B. in der Obstbodenform) gebacken ist er ein Genuss!

 

rbiscrémesuppe (4 Personen)  zurück zum Seitenbeginn

Ca. 1 kg Kürbis
1 große Zwiebel oder eine Stange Porree
Ca. 1 Liter Gemüsebrühe
1 El Tomatenmark
150 g Joghurt oder Saure Sahne
1 Tl Kürbiskernöl
Pfeffer, Salz, 2 Knoblauchzehen
Gezupfter Thymian
Rapsöl

Kürbis in große Stücke schneiden und mit dem Knoblauch, der Zwiebel oder Porree in Rapsöl andünsten.
Anschließend mit der Brühe ablöschen, das Tomatenmark hinzufügen und gar kochen. Joghurt hinein geben, die Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
In die fertige Suppe das Kürbiskernöl und einige Blättchen frischen Thymian geben (Hervorragend geeignet ist hierzu Zitronenthymian)

 

Walnusskuchen                                 zurück zum Seitenbeginn    

200 g Walnusskerne
100 g Haselnusskerne
30 g Vollkornmehl
3 Tl Kakao
7 Stck Eigelb
220 g Honig
7 Stck Eiweiß
Pergamentpapier für die Form

Boden der Springform mit Pergamentpapier auslegen
Nüsse, Mehl, Kakao vermischen. Eigelb mit Honig dick und schaumig schlagen. Hälfte der Nussmischung unterrühren.
Backofen auf 180° vorheizen. Eiweiß sehr steif schlagen und unter den Teig heben. Danach die übrige Nussmischung vorsichtig unterziehen.
Teig in die Form füllen und glattstreichen. Auf der mittleren Leiste etwa 50 Minuten backen. Die Oberfläche soll hellbraun sein

Kuchen auf einem Kuchengitter 10 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig den Formrand lösen und vollständig auskühlen lassen
.
 

Copyright by  

Copyright by  

Haftungsausschluss

Impressum

Kontakt

Impressum

Kontakt

26 November, 2014

      

Zugriffe 

Stand: 10.01.2018