Mittwoch, 17. Mai 2006

Gartenkräutersuppe mit Eierstich
1 Suppenhuhn
Suppengrün, frischer Ingwer, Salz
1 großes Bund frischer Kräuter (z.B. Rauke, Petersilie, frischer Knoblauch, Schnittlauch, Oregano, vietnamesischer Koriander, Schnittsellerie ...)
3 Eier
½ Liter Milch
1 Esslöffel gehackter Rosmarin

Die Eier mit der Milch und etwas Rosmarin verrühren, in einer beschichteten Pfanne über kochendem Wasser stocken lassen (ca. 20 min). Anschließend in Stücke schneiden.

Das Huhn mit dem Suppengrün und dem Ingwer (1/2 Teelöffel) kochen. In die klare Brühe die gehackten Kräuter und den Eierstich geben und servieren, nicht mehr aufkochen.

Frühlingssalat mit frischer Rauke und Kräutern aus dem Garten
200 g Rauke

verschiedene frische Kräuter oder Salate, je nach Saison (Petersilie, Quendel, Vietnamesischer Koriander, Senfspinat, Pflücksalat, Schnittsellerie, japanische Petersilie, junger Knoblauch, Frühlingslauch, Oregano
Olivenöl oder Rapsöl, Salz, Pfeffer, Zucker, Balsamicoessig, Wasser

Mit Öl, Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und Wasser ein pikantes Dressing abschmecken. Die Kräuter waschen und grob hacken. Mit dem Salat und dem Dressing anrichten.

Rosmarinkartoffeln mit Hähnchen-Saltimbocca und Kohlrabigemüse
Junge Kartoffeln
3 Zweige Rosmarin
800 g Hähnchenfilet
8 Blätter Salbei
8 Scheiben kräftig geräucherter Schinken
¼ Liter trockener Weißwein
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Die jungen Kartoffeln waschen, vierteln und in einer Auflauf mit Olivenöl, etwas Salz und dem gehackten Rosmarin vermengen. Die Kartoffeln im Ofen bei ca. 220 °C 30-40 min backen, bis sie leicht gebräunt sind.
Jedes Filet mit einem Salbeiblatt und einer Scheibe Schinken spicken. Kurz in Olivenöl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Weißwein ablöschen, abgedeckt ca. 15 min dünsten. Den Kohlrabi in 1 cm starke Stifte schneiden und in Salzwasser bissfest kochen. Anschließend kurz in Butter anschmoren.

Obstsalat mit Ananassalbei auf Eis
Frisches Obst
3-4 Blätter Ananassalbei
Vanilleeis
Rohrzucker

Frisches und vor allem reifes Obst (saisonal verschieden) in kleine Stücke schneiden. Mit etwas Rohrzucker vermischen. Kurz vor dem Servieren die klein gehackten Salbeiblätter zugeben.

Copyright by  

Impressum

Kontakt

Stand: 05.07.2018