Mittwoch, 10. Mai 2006

Hüttenkäse mit Wunderlauch und frischen Kräutern auf Rosmaringebäck
200 g Hüttenkäse
200 g Almette
1 Bund Wunderlauch (ab Juni ersatzweise auch Schnittlauch)
250 g Mehl
75 g Butter – kalt!
½ Teelöffel Curry
½ Teelöffel BackpulverSalz
1 Esslöffel gehackter Rosmarin1 Eigelb

Den Hüttenkäse mit Almette glatt rühren. Das gehackte Lauch vorsichtig unterheben.

Mehl, Backpulver, eine große Prise Salz, Curry, Butter, den gehackten Rosmarin und 2-3 Esslöffel Wasser zu einem festen Teig verkneten. Den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und die Kekse ausstechen. Die Kekse auf ein großes Backblech setzen und mit einer Gabel einstechen. Mit Milch bestreichen und etwa 10 Minuten backen, bis sie ganz leicht gebräunt sind. Zum Abkühlen auf ein Kuchengitter legen. Auf jeden Keks etwas Hüttenkäse geben.

Frühlingssuppe mit Römischen Ampfer
250g Sauerampfer
1 Kopf Eissalat oder anderer Salat
1 Liter Wasser
Salz, Muskatnuss
150 g frische Sahne
geröstete Brotwürfel

Den geschnittenen Sauerampfer und fein geschnittenen Salat in Butter kurz andünsten. Mit Wasser ablöschen und mit Salz und Muskat abschmecken. Die Suppe ca. 5 Minuten kochen. Die Sahne unter vorsichtigem Rühren aufgießen. Die Suppe nicht mehr aufkochen. Nochmals mit Salz und Muskat abschmecken und mit den gerösteten Brotwürfeln servieren.

Gekräuterte Putenmedaillons mit Rosmarinkartoffeln und jungem Gemüse auf Thymianbutter
800 g frische Putenbrust
Knoblauch, Thymian, Rosmarin, Oregano, Salz, Pfeffer
Olivenöl, Balsamicoessig
junge Kartoffeln
3 Zweige Rosmarin
150 g Butter

Putenbrust in Schnitzel bzw. Medaillons schneiden. Marinade aus Olivenöl, gehackten Kräutern (2 Zweige Thymian für die Butter zur Seite legen), Salz, Pfeffer und einem Esslöffel Balsamicoessig herstellen. Das Putenfleisch mindestens eine Stunde darin ruhen lassen. Butter mit den abgezupften Thymianblättern (aromatische Variationen durch Zitronenthymian, Orangenthymian oder andere Thymiansorten) und Salz mischen. Ebenfalls mindestens eine Stunde kalt stellen.

Die jungen Kartoffeln waschen, vierteln und in einer Auflauf mit Olivenöl, etwas Salz und dem gehackten Rosmarin vermengen. Die Kartoffeln im Ofen bei ca. 220 °C 30-40 min backen, bis sie leicht gebräunt sind.Das junge Gemüse kochen. Die Putenschnitzel kurz anbraten – dann ca. 15 min dünsten. Statt Braten ist Grillen eine interessante Alternative.
Die Kartoffeln, das Fleisch und das Gemüse mit der Thymianbutter anrichten.

Rhabarberdessert mit Eis und Sahne
4 Stangen frischer Rhabarber
Rohrzucker
Vanilleeis
150 g frische Sahne

Die ungeschälten (!) Rhabarberstangen der Länge nach Vierteln und in ca. 1cm lange Stücke schneiden.
Kurz aufkochen. Mit Zucker süßen, auf Vanilleeis und mit frischer Sahne servieren.

Copyright by  

Impressum

Kontakt

Stand: 17.04.2018